Tipps beim Kauf von Reinraumtüchern

Wissen Sie, worauf Sie bei diesem grossen Angebot von Reinraumtüchern in verschiedenen Aufmachungen und Materialien - zu verschiedenen Preisen - achten müssen? Nachfolgend finden Sie Vergleichskriterien von Reinraumtüchern, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Physikalische Eigenschaften

Reinraumtücher bestehen aus Materialien, die einen guten Oberflächenkontakt aufweisen müssen, damit die Partikel von der zu reinigenden Oberfläche weggedrückt werden können. Die Tücher dürfen die Oberfläche der abgewischten Fläche nicht abnutzen oder anderweitig beschädigen und die Materialien müssen dem Reinigungsvorgang standhalten können, ohne zu reissen oder beschädigt zu werden. Das kann zum Verlust von Partikeln und Fasern aus dem Wischtuch führen. Für die Aufnahme von Flüssigkeit sollte das Reinraumtuch gute Adsorptionseigenschaften aufweisen.

Die Wischmaterialien müssen mit Chemikalien verträglich sein, mit denen sie in Berührung kommen und dürfen nicht durch Reinigungsmittel oder Produktionschemikalien aufgelöst oder anderweitig abgebaut werden. Bei Verwendung von Lösungsmitteln sollte das Tuch zudem keine unerwünschten Materialien enthalten, die potentiell freigesetzt werden könnten.
Wenn das Tuch mit heissen Oberflächen in Berührung kommt, sollte es eine ausreichende Hitzebeständigkeit aufweisen, um dies ohne Beschädigung zu überstehen. Und ist die Kontrolle der elektrostatischen Entladung erforderlich, müssen die Tücher gute antistatische Fähigkeiten aufweisen.

Wischmaterialien

Reinraumtücher werden in der Regel aus gestrickten Stoffen oder Vliesen hergestellt, aber auch Gewebe- und Schaumstofftücher sind für den Gebrauch im Reinraum erhältlich.
Tücher, die für den Einsatz in hochwertigen Reinraumbereichen spezifiziert sind, werden in der Regel aus gestrickten Filament-Garnen hergestellt, darunter auch solche aus Mikrofasergarnen, die eine grössere Kontaktfläche bieten. Filament-Polyester ist abwaschbar und kann vor dem Gebrauch wirkungsvoll gereinigt und dekontaminiert werden. Es widersteht der Sterilisation durch Gammabestrahlung oder Autoklavieren ohne Schäden. Gestrickte Stoffe sind überdies sehr biegsam, was dem Tuch eine hohe Kontaktfläche verleiht und für den Gebrauch leicht faltbar macht. Sie haben im Allgemeinen eine hohe Sorptionsfähigkeit, die mit dem Gewicht des Gewebes zunimmt. Somit sind doppellagige, gestrickte Reinraumtücher besonders saugfähig. Vliesstoffe werden normalerweise für den Einsatz in Reinräumen mit geringerer Reinheit, bei weniger kritischen Wischvorgängen oder für die Kontrolle von verschütteten Substanzen gebraucht. Die Materialien können für den aseptischen Bereich sterilisiert werden und haben eine gute Adsorptionsfähigkeit.

Kantenausführung

Das Wischgewebe wird in grossen Rollen hergestellt und muss zur Herstellung einzelner Wischtücher geschnitten werden. Die Schnittkanten des Wischtuchs können Partikel oder Fasern produzieren. Um diese Kontaminationsquelle zu reduzieren, können die Wischkanten mit verschiedenen Methoden versiegelt werden, einschliesslich der Versiegelung mit Wärme, Laser oder Ultraschall.

Grösse und Verpackung

Reinraumtücher sind in einer grossen Auswahl an Grössen und in verschiedenen Verpackungen erhältlich. Sie werden flach und einschichtig verpackt, wobei jedes Tuch einzeln vom Benutzer entnommen wird. Reinraumtücher können aber auch so gefaltet werden, dass sie ineinander liegen, und das Entfernen eines Tuches gleich das nächste Tuch aus der Verpackung zieht – wie man es auch von handelsüblichen Kleenex-Verpackungen kennt. Diese Verpackungsart ist in erster Linie bei getränkten Tüchern weit verbreitet.

Sauberkeit und Sterilität

Gestrickte, gewebte und nicht gewebte Materialien für die Produktion von Reinraumtüchern werden in grossen Industrieanlagen hergestellt und die Gewebe werden durch den Produktionsprozess stark mit Fasern, Partikeln, Mikroorganismen und Chemikalien verunreinigt. Diese Verunreinigung wird beim Zuschneiden der Tücher erhöht, und wenn sie in einer Umgebung verwendet werden sollen, in der dies ein Problem darstellen würde, müssen die Tücher gereinigt und dekontaminiert werden, bevor sie benutzt werden.

Trocken oder getränkt

Reinraumtücher sind entweder trocken oder mit einer Reinigungs- oder Desinfektionslösung getränkt erhältlich. Grundsätzlich sind alle Arten von Reinraumtüchern in diesen beiden Ausführungen erhältlich. Wenn Tücher in erster Linie zur Adsorption von verschütteten Substanzen verwendet werden, sollten trockene Tücher verwendet werden. Bei Reinigungsanwendungen wird ein Tuch jedoch mit einer zusätzlichen Flüssigkeit benetzt, um die Reinigungskraft zu erhöhen.
Getränkte Tücher bieten die einfachste Möglichkeit und werden mit einem bestimmten Volumen einer bestimmten Lösung dosiert, bevor die Verpackung versiegelt wird. Dadurch kann die imprägnierte Chemikalie von den Tüchern gleichmässig adsorbiert werden, was für eine optimale Verteilung der Chemikalien auf jedes Wischtuch sorgt. Getränkte Tücher können nach der Dosierung der Chemikalien sterilisiert werden. So sind sowohl das Tuch als auch die Chemikalien am Einsatzort steril.

Dokumentation

Für preiswerte, unsterile Wischtücher genügt eine grundlegende Produktspezifikation, die das Tuchmaterial, Kontaminationsgrade und allgemeine Produktinformationen wie Menge und Verpackungsart umfasst. Bei der Verwendung von getränkten Reinraumtüchern sollte zusätzlich ein Sicherheitsdatenblatt mitgeliefert werden.
Für höher spezialisierte Tücher mit erhöhten Anforderungen ist eine zusätzliche Dokumentation erforderlich, um die Eignung des Tuches vor der Verwendung zu bestätigen. Dies beinhaltet die vollständige Chargenrückverfolgbarkeit für jede einzelne Verpackungseinheit, Angaben über die Partikel- und Chemikalienbelastung, ein Bestrahlungszertifikat, wenn Sterilität erforderlich ist sowie die Farbwechsel-Etiketten auf jedem Beutel. Eine vollständige Dokumentation wird in der Regel jeder Verpackungseinheit beigefügt, die möglicherweise in die Chargenprotokolle der Reinraumprodukte aufgenommen werden muss, um höhere gesetzliche Anforderungen zu erfüllen.

Kosten

Reinraumtücher sind in einer sehr breiten Preisklasse erhältlich. Vom Material über Kantenveredlung bis zur Dokumentation: All die oben beschriebenen Eigenschaften beeinflussen den Preis von Reinraumtüchern. Auch die Sauberkeit, das Gewicht, eine Tränkung und natürlich die Grösse und eine allfällige Sterilisation den Preis deutlich erhöhen. Das bedeutet, dass je höher die Anforderungen an die Tücher sind, desto höher sind die Kosten. Und deshalb ist es wichtig für Sie sicherzustellen, dass das richtige Tuch für jeden Bereich und jeden Einsatzbereich eindeutig identifiziert wird.

Quelle: https://www.criticalenvironmentsolutions.co.uk/choosing-cleanroom-wipes-swabs/

Tipps beim Kauf von Reinraumtüchern